Dubai News

Burj Chalifa

Burj Chalifa erfreut sich bei Besuchern großer Beliebtheit

Der Burj Chalifa erfreut sich bei Besuchern des Emirat Dubais großer Beliebtheit. Mit 828 Metern ist das vormals als Burj Dubai bekannte Gebäude das höchste Bauwerk der Welt. Als am 4. Januar 2010 das höchste Gebäude der Welt eröffnet wurde, war die Euphorie riesig. Sämtliche Medien berichteten über die spektakuläre Eröffnungsfeier. Das als Burj Dubai ("Turm von Dubai") bekannte Gebäude wurde nach fünf Jahren Bauzeit endlich offiziell eröffnet. Die Höhe war bis zuletzt ein Geheimnis.

Burj Chalifa

Burj Chalifa

Auch mit der kurzfristigen Umbenennung des Turms hatte niemand gerechnet. Statt Burj Dubai wurde das Gebäude Burj Chalifa (Eindeutschung: Burj Khalifa) genannt. Als Geste an den Scheich Chalifa Bin Sajid Al Nahjan, Herrscher des Nachbar-Emirats Abu Dhabi. Erst wenige Tage zuvor sicherte das Emirat den in Finanznot geratenen Dubai finanzielle Unterstützung zu. Die Rede ist von gut 25 Milliarden US-Dollar.

Ein halbes Jahr danach

Ein halbes Jahr nach der Eröffnung ist es in den Medien etwas stiller geworden um den „Turm von Dubai“. Verständlich. Bei den Touristen und Besuchern des Emirats hinterlässt der Burj Chalifa aber erst jetzt so richtig Eindruck. Die Begeisterung ist bei den Urlaubern in Dubai sehr deutlich zu spüren.

Ganz besonders die Aussichtsplattform erfreut sich großer Beliebtheit. Im 124. Stockwerk des Gebäudes hat man einen spektakulären Blick auf die gesamte Stadt. Mittlerweile ist der erste große Andrang auch vorbei und Karten können wieder problemlos gekauft werden – häufig ohne große Schlangen und Warterei.

Das begeistert die Besucher

Die 124 ist die magische Nummer des Gebäudes. Denn hier befindet man sich „At The Top – Burj Dubai“. Die weltweit höchst gelegene öffentlich zugängliche Aussichtsplattform. Sogar mit Terrasse im Freien. Die 57 Aufzüge des Gebäudes befördern die Besucher in wenigen Sekunden auf die Aussichtsplattform. Kaum zu glauben.

12.000 Arbeiter waren zur Boom-Zeit auf der Baustelle des Burj Dubai anzutreffen. Mehr als 28.000 Glas-Fassadenplatten wurden verbaut, 31.000 Tonnen Stahlbeton mussten verarbeitet werden. Der Zement für den Bau wurde auf 605 Meter Höhe gepumpt. Auch ein Weltrekord.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Konstantin Yolshin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*