Dubai News

So wurde das Burj Dubai gebaut

Arbeit rund um die Uhr mit 2.500 Bauarbeitern

Das Burj Dubai ist das höchste Bauwerk der Welt mit einer Höhe von 818 Metern. Informationen zum Bau des Turms von Dubais (so die deutsche Übersetzung des arabischen Wortes) erfahren Sie hier.

So wurde das Burj Dubai gebaut

So wurde das Burj Dubai gebaut

Voraussetzungen

Das höchste Gebäude der Welt zu bauen ist nicht mal eben so möglich. Hierfür braucht es eine gute Planung, relativ viel Zeit und vor allem jede Menge Geld. Experten schätzen die Baukosten für das Burj Dubai auf gut 1,8 Milliarden US-Dollar. Die Kosten hierfür hat der Herrscher von Dubais, His Highness Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum, höchst persönlich übernommen. Für das durch den Öl-Export reich gewordene Emirat Dubai scheint es eine reine Prestigefrage zu sein, das höchste Gebäude der Welt zu besitzen.

Endgültige Höhe und Geheimhaltung

Die Projektverantwortlichen haben die endgültige Höhe des Gebäudes bis zuletzt stets versucht geheim zu halten. Zu groß erschien die Gefahr von Nachahmern und Konkurrenten ein noch höheres Gebäude zu bauen. Schließlich sollte das Burj Dubai den Weltrekord einfahren und soll diesen auch möglichst lange behalten.

Im Januar 2009 erreichte das Burj Dubai seine endgültige Höhe von 818 Metern. Die Planungen und Vorbereitungen für den Bau des Megaturms begannen allerdings schon viel früher. Im Jahr 2004 wurden erste Vorarbeiten für das Fundament des Turms durchgeführt.

Belastungstest

Das Fundament ist eines der wichtigsten Bestandteile des Turms. Bereits zu Beginn wurden deshalb sehr umfangreiche Pfahltests von Spezialtiefbau-Firmen durchgeführt. Auch Belastungstests mit einer Masse von bis zu 6.000 Tonnen wurden durchgeführt. Das gesamte Gebäude steht auf einer 7.000 Quadratmeter großen Fundamentplatte, die aus mehr als 12.000 Kubikmeter Stahlbeton besteht.

Arbeit rund um die Uhr mit 2.500 Bauarbeitern

Um in nur vier Jahren das höchste Gebäude der Welt zu bauen, wurde rund um die Uhr gearbeitet. Möglich war dies durch eine Arbeitsaufteilung in drei Schichten pro Tag. Gleichzeitig waren pro Schicht etwa 2.500 Arbeiter aktiv am Bau beteiligt. Wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten üblich wurden die ausländischen Gastarbeiter sehr niedrig entlohnt. Gerade einmal 4 bis 8 US-Dollar sollen die Bauarbeiter pro Tag erhalten haben.

Hochfester Beton

Für den Bau des Burj Dubais musste hochfester Beton verwendet werden. Zum Einsatz kam Beton der Fertigkeitsklasse C80. Dieser mit speziellen Chemikalien versehene Beton besitzt eine dreimal höhere Druckfestigkeit als herkömmlicher Beton. Aufgrund der hohen Tagestemperaturen in Dubai wurde ausschließlich Nachts betoniert. Der frische Beton hätte tagsüber aufgrund der hohen Temperaturen andernfalls Schaden genommen und die Festigkeit wäre nicht garantiert gewesen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Burj Dubai können Sie in unserer Artikelserie nachlesen:

  1. Burj Dubai – Das höchste Gebäude der Welt
  2. So wurde das Burj Dubai gebaut
  3. Zahlen und Fakten zum Burj Dubai

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Andreas Wolf

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*