Dubai News

Das war die Dubai Motorshow 2009

Nirgends werden mehr Supersportwagen verkauft

Vom 15. bis 20. Dezember fand wieder einmal die Dubai Motor Show statt. Von der Schuldenkrise des Emirats war hier nichts zu spüren. Supersportwagen und Luxuslimousinen mit viel Gold und PS waren an fast allen Messeständen zu bestaunen. In Dubai fand bereits zum zehnten Mal die jährliche Motorshow statt. Auch in diesem Jahr gab es wieder einiges zu bestaunen. Jede Menge vergoldete Autos mit viel PS zu sündhaft teuren Preisen.

Das war die Dubai Motorshow 2009

Das war die Dubai Motorshow 2009

Nirgends werden mehr Supersportwagen verkauft

Die Finanzkrise schien auf der Motor Show bereits vergessen zu sein. Zumindest gab es immer noch genügend Scheichs, die sich mal eben ein neues „Spielzeug“ gekauft haben. Häufig wurden die neuen Fahrzeuge direkt mitgenommen. Lange warten wollte kein Käufer.

In keinem anderen Land auf der Welt werden mehr Supersportwagen verkauft als in den Arabischen Emiraten. Egal ob Abu Dhabi oder Dubai, auf den Straßen sieht man mehr Porsche, Ferrari oder anderen Luxusmarken als herkömmliche Autos. In jedem Fall muss es schon ein Auto der Oberklasse sein. Audi R8, BMW X6 oder Mercedes SLR.

Auffallen ist oberste Priorität

Oberste Priorität war wie immer: Auffallen. Wer genügend Kleingeld in der Portokasse hat – und das haben viele Scheichs – kauft kein Standard Auto. Nachträglich veredelt sollte es schon sein. Am besten auch vergoldet oder verchromt. In jeden Fall muss es auffallen.

Daimler hat beispielsweise für die Motorshow ein Sondermodell des Mercedes SLS AMG herausgebracht. Flügeltüren und Goldlack zeichnen dieses Auto aus. Der Basispreis liegt bei gut 170.000 Euro – ohne den Goldlack versteht sich.

Am Stand von Lexus konnte man beobachten, wie mehrere Damen noch vor Ort die Autos mit echtem Blattgold überziehen. Arbeitsaufwand: eine Woche mit drei Personen.

Bilder

Was für außergewöhnliche Autos auf den Straßen von Dubai zu sehen sind, zeigt unsere Bilderstrecke „Die 9 besten Autos reicher Scheichs“.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net kumpon Rochanavibhata

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*