Dubai News

Dubai Water Canal

Dubai ist eine der reichsten Städte der Welt. Der Reichtum wird insbesondere anhand der Bauten und der Gestaltung der Stadt ersichtlich. Eine Reise nach Dubai ist deshalb mit viel Staunen verbunden. Eines dieser faszinierenden Konstruktionen ist der Dubai Water Canal. Der künstlich angelegte Kanal befindet sich mitten in der Stadt in einem der besten Viertel. Das Gebiet wird vielseitig genutzt und ist auch bei Touristen sehr beliebt. Das Projekt ist eines der jüngsten in Dubai. Mit der Planung wurde am 02. Oktober 2013 begonnen. Die Fertigstellung und offizielle Einweihung erfolgte schließlich am 09. November 2016. Der Dubai Water Canal gibt bereits seit seiner Planung als eine gigantische Baumaßnahme wie die Aufschüttung der Inseln.

Symbolbild Dubai Water Canal © Bildagentur PantherMedia Philip Lange

Symbolbild Dubai Water Canal © Bildagentur PantherMedia Philip Lange

Was ist der Dubai Water Canal?

Der Dubai Water Canal ist ein künstlich angelegter Kanal, welcher seit dem 09.11.2016 fertiggestellt ist. Der Kanal erstreckt sich über eine Länge von 3 km und misst zwischen 80 und 120 m in der Breite. Der künstlich angelegte Wasserlauf ist bis zu 6 m tief. Der Kanal erstreckt sich insgesamt über eine Fläche von 80.000 m². Das Gebiet rund um den Kanal ist deshalb Handelszentrum und ein Erholungsgebiet zugleich. Die Kosten für das gesamte Projekt lagen bei 2,7 Milliarden AED.(ca. 700.000.000€)

Wo liegt der Dubai Water Canal?

Der Dubai Water Canal liegt in einem angelegten Gebiet inmitten eines Einkaufszentrums, von vier Hotels und Luxuswohnungen umgeben und bei Wegen für Passanten und Radfahrer. Der Kanal erstreckt sich von der Business Bay bis zu Jumeirah und über den Safa Park und mündet in den Arabischen Golf. Über den Dubai Water Canal führen mehrere Brücken, welche jeweils bis zu 8 m aus dem Wasser ragen damit Schiffe darunter durchfahren können. Der Kanal verfällt parallel zur Sheik Zayed Road, eine der Hauptverkehrsstraßen der Stadt.

Die Nutzung

Das Gebiet wird, dank der vielen Radwege (12 km) und Fußwege (3 km), gern genutzt. Oft sind es Spaziergänge am Abend, wenn die Sonne nicht mehr scheint. Dann ergibt sich zugleich ein schöner Blick auf die beleuchtete Skyline von Dubai. Auch der Kanal selbst wird beleuchtet. Einige der Brücken, die über den Dubai Water Canal führen, können auch mit dem Auto passiert werden. Die Sheik Zayed Brücke ist eine dieser und mit insgesamt acht Fahrstreifen ausgestattet. Der Kanal selbst wird auch für den Schiffsverkehr genutzt. Die verschiedenen Yachthäfen verbinden das Innere der Stadt mit dem Zugang zum Meer. So können auch verschiedene Waren über das Wasser transportiert und bis zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Mit dem Kanal und den angesiedelten Bauten ist ein neues Lifestylezentrum in der Stadt entstanden. Der Kanal wird durch einen installierten Wasserfall an einer Brücke aufgewertet. Das Wasser stoppt nur wenn ein Schiff unter der Brücke hindurchfahren möchte. Am Abend ist der Wasserfall in wechselnden Farben angeleuchtet.

Die Vision
Die Bebauung des Gebietes ist längst noch nicht abgeschlossen. Dubai plant den Bau weiterer Hotels, Freizeiteinrichtungen, Restaurants und Haltestellen. Das Gebiet soll von Bewohnern und Touristen genutzt werden und sich zu einem der wichtigsten Hotspots in Dubai etablieren. Im Zuge dessen sollen die Stadtviertel Peninsula, Jumeirah und Gate Towers rund um den Kanal entstehen. Die Vision geht noch weiter: In dem Kanal soll eine Halbinsel mit einem Sandstrand als Freizeitbereich errichtet werden.

Fazit

Der Dubai Water Canal bringt das Wasser in die Stadt und gibt ihr zugleich ein neues Aussehen. Die komplette Ausrichtung der Stadt wird umstrukturiert. Rund um den Kanal sollen Hotspots entstehen. Dubai soll damit einen zentralen Platz bekommen, wo sich die Menschen tagsüber und am Abend zusammenfinden können. Das Wohnen an dem Kanal soll zu einem exklusiven Gut werden. Touristen können in den Hotels am Dubai Water Canal übernachten und sind so mitten im Geschehen. Vor allem für die Freizeitaktivitäten soll die Region wichtig sein. Die Wege bieten Möglichkeiten zum Wandern, Flanieren und Radfahren. Die Wasserwege wiederum dienen dem Handel. Die Zukunft wird zeigen, wie sich das Gebiet rund um den Dubai Water Canal noch verändern wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*