Dubai News

Erste arabische Pilotin in Dubai

Obwohl Frauen in Dubai berufstätig sein können, bleibt die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern oft aus. Oft besitzen Frauen wenig Möglichkeiten, ihren Traumberuf zu ergreifen. Doch im Rahmen des diesjährigen Frauentags wurde die erste Pilotin der Fluglinie Emirates, welche sich im Besitz des Emirats befindet, vorgestellt. Im Rahmen eines Online-Videos wurden die erste Pilotin aus dem arabischen Raum präsentiert, welche gemeinsam mit ihrer Kollegin einen Flug von Dubai nach Wien tätigt. Das PR-Video dient jedoch nicht nur der Vorstellung der Pilotinnen, sondern soll vor allem verdeutlichen, wie Stolz das Unternehmen auf seine Frauenquote letztendlich ist und dass das weibliche Personal einen wesentlichen Anteil auf das Wachstum der Fluglinie besitzt.


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Immer höhere Frauenquote bei Emirates

Obwohl Dubai und die gesamten Vereinigten Arabischen Emirate Frauen ein Arbeitsleben ermöglichen, herrscht immer noch selten eine Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern. Ob dies der Grund ist, weshalb bisher noch keine arabische Pilotin ein Flugzeug geflogen hat, ist unklar.

Nun tritt die Wende ein. Nevin Darwish ist die erste A380 Pilotin aus dem arabischen Raum. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Alia Al Muhair, ihres Zeichens die jüngste A480 Pilotin der Fluglinie Emirates, ist sie im aktuellen Emirates PR-Video zu sehen, welches im Rahmen des Internationalen Frauenwelttags veröffentlicht wurde.

Die Fluglinie Emirates, welche direkt dem Emirat gehörten, beschäftigt rund 29.000 Frauen. Dies bedeutet einen Frauenanteil von rund 44 Prozent der kompletten Belegschaft. Dass der Frauenanteil deutlich gestiegen ist, beweist eine Statistik. Allein im letzten Jahrzehnt stieg die Frauenquote um sechs Prozent. Dennoch wurden bisher 18.000 Frauen als Kabinenbesatzung und 11.000 Arbeiterinnen im technischen sowie administrativen Bereich eingesetzt. Der technische Bereich ermöglicht Frauen, als Technikerinnen, Mechanikerinnen oder Flugzeugingenieurinnen zu arbeiten. Auch in wichtigen Positionen sind Frauen vermehrt zu finden.

Symbolbild Pilotin © Bildagentur PantherMedia william87

Symbolbild Pilotin © Bildagentur PantherMedia william87

Jüngste Pilotin trifft auf erste arabische Pilotin

Darwish und ihre Kollegin Al Muhair wurden offiziell in einem etwa zweiminütigen Promo-Video der Emirates-Fluglinie offiziell vorgestellt. Zu Beginn sind die Frauen vor dem Flugzeug zu sehen, im Anschluss stellt sich Pilotin Darwish ihre Kollegin und sich selbst den Gästen über das Cockpit vor. Um einen Einblick auf die Arbeit der Frauen zu erhaschen, wurden Teile des Flugs aus der Cockpitperspektive gefilmt und integriert. Am Ende des Videos geben beide Frauen getrennt voneinander einen äußerst positiven Eindruck über ihre Kollegin ab, sodass rundum ein gutes Bild, sowohl über die Pilotinnen wie über die Fluglinie vermittelt wird. Das Video wurde im Rahmen des ersten Flugs zwischen Dubai und Wien der beiden Piloten gedreht. Ob in Zukunft weiterhin solche Videos, ob zur Promotionszwecken oder für andere Themen, gedreht werden, ist noch nicht klar. Dennoch vermittelt das Video, dass auch Dubai in Sachen Gleichberechtigung der Frauen einen nächsten Schritt getätigt hat und nun Frauen in nahezu jedem Bereich einsetzt.

Deutlicher Wandel

Dass Frauen in Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht nur „Frauenjobs“ ausführen können, stellt die Fluglinie Emirates, welche direkt den Emiraten gehört, in ihrem letzten PR-Video deutlich dar. Nevin Darwish, die erste arabische A480 Pilotin, sowie Alia Al Muhair, jüngste A480 Pilotinnen, sind nicht nur der Star des knapp zwei Minuten langen Videos, in welchem die Arbeit der Frauen kurz und knapp gezeigt wird.

Das Video, welches im Rahmen des Internationalen Frauentags veröffentlicht wurde, beweist, dass auch in den Emiraten Frauen immer gleichgestellter werden.

Der hohe Frauenanteil an Angestellten bei den Emirates, welcher immerhin 44 Prozent der gesamten Belegschaft ausmachen, zeugt deutlich vom Wandel in den Emiraten. Ob sich die Frauenquote nach der Veröffentlichung des Videos noch deutlicher erhöhen wird, ist zurzeit noch unklar. Dennoch wirft das Video mitsamt Promotion ein gutes Licht, sowohl auf Pilotinnen wie die Fluglinie. Möglicherweise werden dadurch in Zukunft noch mehr Frauen aus dem arabischen Reich im Cockpit eines Emirates-Flugzeugs sitzen und weltweite Flüge durchführen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*