Dubai News

Bei der neuen Metro

Erste leichte Pannen

Wie bei jeder neuen Technologie kam es auch bei der Dubai Metro in den ersten Tagen zu einigen Zwischenfällen. Eine kurze Zusammenfassung der aufgetretenen Probleme.

Metro

Metro

Direkt am ersten öffentlichen Betriebstag der Metro kam es zu einem größeren Zwischenfall. Ein Zug hatte einen technischen Defekt nachdem er die Nakheel Tower Station erreicht hatte. Der Zug konnte nicht weiterfahren, was zur Folge hatte, dass es auch bei sämtlichen anderen Zügen der „Red Line“ zu Verzögerungen kam. Erst nach rund zwei Stunden konnte das technische Problem gelöst werden und der Zug den Bahnhof verlassen. Die wartenden Passagiere konnten anschließend mit dem nächsten Zug weiterfahren.

Notbremse

Ein anderer Zwischenfall ereignete sich, als ein Fahrgast die Notbremse betätigte. Ob der Fahrgast die Notbremse mit dem Knopf zum Öffnen der Türen verwechselte oder die Notbremse nur zum Spaß betätigt hat, ist unklar. Einen echten Notfall gab es jedoch nicht. Auch hier kam es zu leichten Verzögerungen. Mittlerweile weist die Verkehrsbehörde deutlich darauf hin, dass die Notbremsen nur bei einem echten Notfall benutzt werden dürfen. Andernfalls drohen hohe Geldstrafen.

Weitere leichte Probleme

Weitere leichte Pannen – von denen berichtet werden – sind nicht öffnende Türen. Auch dadurch kam es vielfach zu kurzen Verzögerungen in der Zugabfertigung. Auch soll mindestens ein Zug während der Fahrt plötzlich abgebremst und zum Stillstand gekommen sein. Auch hier sind technische Probleme die Ursache, vermutlich bei der Steuerungssoftware in der Leitstelle.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Tomas Anderson

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*