Dubai News

Roadtrip von Dubai nach Abu Dhabi

Der perfekte Roadtrip von Dubai nach Abu Dhabi

Ein selbstständiger Roadtrip von Dubai nach Abu Dhabi ermöglicht jedem Reisenden, genau die Reiseziele anzusteuern, welche er möchte. Entweder wird für den Trip ein Mietauto vor Ort gemietet oder die öffentlichen Verkehrsmittel wie der Bus in Anspruch genommen. Der Roadtrip bietet die Chance, die bevorzugten Sehenswürdigkeiten wie das Burj Khalifa in Dubai oder die Sheikh-Zayed-Moschee in Abu Dhabi im eigenen Tempo anzusteuern. Zusätzlich verfügt der Roadtrip über die Möglichkeit, mehr Flexibilität und Spontaneität in den Urlaub zu bringen, da sich nicht an die fixen Reisezeiten gehalten werden muss, dennoch alle Reiseziele besucht werden können.

Symbolbild Roadtrip © Bildagentur PantherMedia gustavofrazao

Symbolbild Roadtrip © Bildagentur PantherMedia gustavofrazao

Selbstständiges Reisen

Im Urlaub möchten man vor allem zahlreiche Orte besuchen. Um dies umzusetzen, eignet sich ein Roadtrip besonders gut. Mittels Mietauto können verschiedene Ziele leicht angesteuert und lange Strecken mühelos zurückgelegt werden, welche mit Bus, zu Fuß oder dem Taxi nur schwer oder mit großem Aufwand verbunden erreichbar sind. Ein Roadtrip von Dubai nach Abu Dhabi bringt nicht nur die örtlichen Sehenswürdigkeiten und Hotspots nahe, sondern ermöglicht zugleich ein eigenständiges Durchqueren der Wüstenregion. Auch die Umgebungen der Städte sind mit dem Auto leicht erreichbar, sodass der Roadtrip zu einer außergewöhnlichen, zugleich stark eigenständigen Reise wird. Ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Verkehrsmitteln bei dieser Art von Reise die Flexibilität beim Planen und Besichtigen sowie die erträglicheren Temperaturen im Innenraum des Fahrzeugs.

Überwinden der Distanz

Dubai und Abu Dhabi zählen zu den beliebtesten Urlaubsorten der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Wüstenstädte zeugen von ihrem Mix aus Geschichte und Moderne, sodass sie über zahlreiche touristische Hotspots verfügen. Zusätzlich finden über das Jahr verteilt mehrere Feierlichkeiten statt, zu welchen Touristen gerne anreisen. Um die Städte in ihrem vollen Umfang genießen zu können, ist entweder gutes Zeitmanagement oder die richtige Reiseplanung notwendig. Denn durch ihre Distanz von ungefähr 160 Kilometer befinden die Städte sich zwar in unmittelbarer Nähe, doch erschwert die sich zwischen ihnen liegende Wüste mitsamt ihrer hohen Temperaturen die Reise schwer. Nicht selten erreicht selbst in den Städten das Thermometer 45 Grad Celsius im Schatten. Um möglichst viel von beiden Städten zu sehen, bevorzugen viele Touristen von Dubai nach Abu Dhabi mittels Mietauto zu fahren, es empfehlt sich das Auto vor Reiseantritt online zu buchen, da man hier bessere Preise bekommt als vor Ort, auf Cardelmar findet man gute & faire Angebote für ein unvergesslichen Roadtrip mit dem Auto und ist somit, nicht auf umständlichen öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen.

Flexibilität im Urlaub

Dank der selbstständigen Reiseplanung mittels Mietauto lässt sich auf dem Roadtrip von Dubai nach Abu Dhabi leicht jede gewünschte Sehenswürdigkeit ansteuern. Gewisse Ziele, wie etwa der künstlich angelegte Creekside Park im Herzen von Dubai, lassen sich leicht mit der örtlichen Metro erreichen, sodass für das Auto nur ein Parkplatz gesucht werden muss. Auch die zahlreich vorhandenen Souks in Dubai können während des Roadtrips schnell angesteuert werden. Da diese allerdings zu Fuß besichtigt werden müssen, ist ein Parkplatz für das Auto wiederum Pflicht. Möchte mehr als nur die Innenstadt Dubais besichtigt werden, stellt das Burj Khalifa ein unumgängliches Ziel da. Von der obersten Plattform des 160 Stockwerke hohen Gebäudes lässt sich nicht nur die gesamte Stadt überblicken, sondern auch weite Teile der Wüste und somit dem restlichen Reisegebiet erblicken. Viele Touristenattraktionen wie das Burj Khalifa oder der Creekside Park verlangen jedoch Eintrittspreise oder gar die Buchung der Tickets über das Internet, um einen garantierten Zutritt zu erhalten.

Auto oder Bus

Wurde Dubai zur Genüge betrachtet, steht der nächste und finale Stopp des Roadtrips, Abu Dhabi, an. Wer sich kein Mietauto für seinen Aufenthalt im Wüstenstadt besorgen kann oder möchte, kann die 160 Kilometer lange Strecke ebenfalls mit dem Bus bewältigen was aufwendiger ist als mit den Auto. Für die Bewältigung der Strecke zwischen Dubai und Abu Dhabi wird mittels Auto mit ungefähr zwei Stunden gerechnet. Öffentliche Verkehrsmittel benötigen etwas mehr Zeit. Herrschen Sandstürme, fahren weder Bus noch Auto in der Wüste leicht, sodass der Trip sich in die Länge ziehen kann. Dennoch zahlt sich der Weg nach Abu Dhabi aus, da diese Stadt ebenfalls über zahlreiche Touristenziele verfügt. Eines der beliebtesten ist die Sheikh-Zayed-Moschee. Die Moschee ist die gesamte Woche über geöffnet und zu bestimmten Zeiten für Besucher jeder Religion und jedes Geschlechtes zugänglich. Die genaue Kleiderordnung wird vor Ort noch einmal erwähnt, sodass beim Roadtrip nicht sonderlich auf diese geachtet werden muss.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*