Dubai News

Urlaubsfotos – Was man nach dem Urlaub mit den Fotos machen kann

Im Urlaub macht man häufig viele schöne Fotos, die einen später an die tolle Zeit während der Reise erinnern soll. Dennoch schleichen sich auch einige Schnappschüsse ein, die nicht wirklich gelungen sind. Auf der anderen Seite gibt es auch Fotografien, die man sich gerne öfter ansehen würde. Da man aber nur selten dazu kommt, die Festplatte hervor zu holen und diverse alte Urlaubsfotos zu gucken, geraten viele tolle Bilder leider häufig in Vergessenheit.

Was kann man mit Urlaubsfotos machen?

Besonders, wenn es im Urlaub tolle Landschaften und viel zu entdecken gibt, knipst man ein Bild nach dem anderen, obwohl man vielleicht gar nicht so viele benötigt hätte. Von diesen Bilder sind meistens auch nicht alle Bilder hundertprozentig gelungen. Doch was tut man mit diesen Bilder? Damit die alten Urlaubsfotos nicht nur massenweise auf der Festplatte gehortet werden, gibt es einige Möglichkeiten, um sie besser zu würdigen. Schließlich bereiten Bilder doch am meisten Freude, wenn sie nicht nur gut gelungen und hübsch sind, sondern vor allem, wenn sie auch (zumindest ab und zu) angesehen werden. Wir haben hier ein paar Tipps für euch, was ihr mit euren alten und neuen Urlaubsfotos machen könnt, damit ihr auch nach dem Urlaub noch oft etwas davon habt.

Urlaubsfotos speichern

Auch wenn es so banal erscheint, vergisst man sehr leicht, nach dem Urlaub die Urlaubsfotos zu speichern und behält die Fotos vorerst auf dem Handy oder auf der Speicherkarte in der Kamera. Dies kann allerdings zum großen Ärgernis werden, falls das beispielsweise das Handy kaputt geht und die Bild-Dateien gelöscht sind. Daher solltet ihr am besten recht zeitnah nach dem Urlaub eure Bilder auch auf einer Festplatte oder einem ähnlichen Speichermedium speichern, damit die festgehaltenen Erinnerungen nicht verloren gehen. Außerdem könnt ihr gleichzeitig unschöne, verwackelte oder nicht vorzeigbare Fotos löschen, die nur stören würden, falls man später noch einmal die Bilder ansieht.

Urlaubsbilder bearbeiten

Movavi Photo Editor

Movavi Photo Editor

Bildbearbeitung ist nicht nur etwas für Profis. Dies beweist zum Beispiel der Movavi Photo-Editor, der einfach zu verstehen und anzuwenden ist und sich speziell für Mac wunderbar eignet. Herunterladen könnt ihr ihn unter https://www.movavi.de/photo-editor/. Entsprechend könnt ihr auch als Laie ganz einfach ein paar eurer Urlaubsfotos bearbeiten, die optimiert werden sollen. Mit Hilfe von einem Bearbeitungsprogramm könnt ihr euren Fotos das gewisse Etwas verleihen.

Es lassen sich zum Beispiel Hintergründe verändern, Rahmen um die Fotos setzen, Makel und Fehler retuschieren und oft auch diverse Filter anwenden, die die Lichtverhältnisse und die Farben auf den Fotos verändern und sie auf diese Weise verschönern. Bildbearbeitung nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, lohnt sich aber durchaus, wenn man einmal das Ergebnis betrachtet. Bearbeitete Bilder sind nicht nur schön anzusehen, sondern eignen sich auch besonders gut, um sie weiterzuverwenden.


Auf www.fr.de findet ihr ein paar hilfreiche Tipps, wie ihr schon im Urlaub die perfekten Urlaubsfotos schießen könnt.


Verwendung von Urlaubsfotos

Um eure Urlaubsfotos immer griffbereit zu haben, wenn ihr einmal Besuch habt oder euch die Bilder ab und zu selbst ganz gemütlich ansehen wollt, sind besonders Fotobücher sehr praktisch. Diese lassen sich online gestalten und es gibt sie mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. Ihr könnt sie zum Beispiel nach jeder Reise erstellen oder auch einen Jahresüberblick über verschiedene Reisen und Ausflüge innerhalb eines Jahres zusammenstellen. Mit dem richtigen Drucker und ein paar Tipps könnt ihr ein Fotobuch auch ganz einfach Zuhause erstellen, wie ihr auf www.kabeleins.de erfahrt.

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich, ein paar der schönsten Fotos einzurahmen und aufzuhängen. Etwas moderner sind beispielsweise Fotoleinwände und Poster, die je nach Motiv und Größe des Raumes in vielen Wohnungen einen schönen und passenden Platz finden. Wer keinen Platz an der Wand hat, kann seine Fotos auch in anderer Form in den Alltag einbringen, zum Beispiel als Aufdruck auf Tassen oder Kissen. Natürlich gibt es hierbei hunderte Möglichkeiten und Varianten. Eurer Kreativität und euren Ideen sind also keine Grenzen gesetzt.

Fazit zur Verwendung von Urlaubsfotos nach dem Urlaub

Urlaubsfotos | © panthermedia.net /Marcin Kościółek

Urlaubsfotos | © panthermedia.net /Marcin Kościółek

Eure Urlaubsfotos müssen nach dem Urlaub nicht zwangsläufig in der hintersten Ecke oder in den Untiefen eurer Festplatten landen. Viel mehr können sie als Dekoration in der eigenen Wohnung dienen und in Form von hübschen Fotobüchern immer wieder angesehen und bestaunt werden. Je besser die Fotos in einem solchen Fall sind, desto schöner wird natürlich auch das Fotobuch. Auch nach dem Urlaub kann man da noch etwas nachhelfen, indem man die Fotos bearbeitet und sie entsprechend verschönert. Bei der Verwendung eurer Fotos nach dem Urlaub könnt ihr natürlich kreativ sein und sie in den verschiedensten Varianten präsentieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*