Dubai News

Visum Dubai

Visum Dubai Online Beantragen

Einreisebestimmungen und Visum Dubai: Visa online beantragen

Deutsche Staatsbürger benötigen für touristische und geschäftliche Aufenthalte in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) kein Visum vor Reiseantritt. Sie erhalten Ihre Einreisegenehmigung gebührenfrei vor Ort. Visa bei Ankunft gibt es derzeit – soweit bekannt – auch für Staatsangehörige von:
Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hong Kong, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Luxemburg, Malaysia, Malta , Monaco, Neuseeland, dje Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, USA, Vatikan, Zypern.
Eine Visabefreiung gilt für Passinhaber von Bahrain, Katar, Kuwait, Oman und Saudi-Arabien.

Dubai Visum

Dubai Visum

Reisende aus anderen – oben nicht genannten – Ländern sind verpflichtet, ein kostenpflichtiges Dubai Visum bereits vor der Abreise zu beschaffen. Zumindest ist das aktuell so – denn das „Knifflige“ an den Einreisebestimmungen für die Vereinigten Arabischen Emiraten ist, das sie sich von Zeit zu Zeit ändern.

Vorsicht: Änderungen der Einreisebestimmungen VAE beachten

Vor dem Aufbruch nach Dubai sollte sich deshalb jeder Besucher dringend vergewissern, welche Visaregelung zum Reisezeitpunkt greift. Verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen erteilt die emiratische Botschaft im Land des Wohnsitzes. Aber auch Visaagenturen wie König Tours in Brühl oder die transportierenden Fluggesellschaften sind Ansprechpartner in Sachen Visum, die in den meisten Fällen weiterhelfen können.

Einreiseverbote für die Vereinigten Arabischen Emirate

An Staatsangehörige von Israel erteilen die VAE aktuell keine Visa, für diese besteht ein Einreiseverbot. Darüber hinaus haben Passinhaber von Bangladesch, Irak, Jemen und Syrien derzeit keine guten Chancen, ein Visum für Dubai zu erhalten. Von Schwierigkeiten bei Visaanträgen für die VAE berichten auch hin und wieder afrikanische Reisende, die z. B. aus Nigeria oder Tunesien (seit 2015) stammen. Einreiseverweigerungen seitens der Vereinigten Arabischen Emiraten für einzelne Nationalitäten haben zumeist politische Hintergründe und werden in einigen Fällen wieder aufgehoben, sobald sich die Lage entspannt hat. Einen Visumantrag für die Einreise nach Dubai zu stellen ist grundsätzlich für jedermann möglich, allerdings ist im Falle einer Ablehnung nicht mit einer Rückerstattung der Gebühren zu rechnen.

Wo bekomme ich mein Visum für Dubai?

Da die Auslandsvertretungen von Dubai in Deutschland sowie in vielen anderen Ländern keine Touristen- oder Geschäftsvisa erteilen, stellt sich für viele nicht-deutsche Reisende die Frage: Wie beschaffe ich das Visum vor Abreise? Beim Beantworten der Frage fallen die Begriffe „e-Visum“ und „Sponsor“.
Dahinter verbirgt sich folgende Möglichkeit: Ein Gastgeber in den VAE beantragt das Visum für den Besucher vor Ort. Die Einreisedaten des Reisenden liegen den Grenzbeamten bei der Ankunft bereits elektronisch vor; sie tragen den Visavermerk in den Reisepass ein.

Als Sponsoren können beispielsweise emiratische Verwandte 1. Grades, ausgewählte Reiseveranstalter oder Hotels (mit mindestens 4 Sternen) in den VAE auftreten. Aufgrund von einem nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand sträuben sich jedoch viele Ansprechpartner in Dubai, die Visaorganisation für ausländische Besucher zu übernehmen. Ein Visumantrag über eine emiratische Fluggesellschaft ist in der Regel nur dann möglich, wenn bereits eine Flugbuchung bei selbiger vorliegt. Alles in allem: ein kompliziertes Thema!

Visum Dubai online beantragen (für nicht-deutsche Antragsteller)

Wie kann man die schwierige und aufwändige Suche nach einem Sponsor umgehen und das Visum auf einfachem Weg online beantragen? Die akkreditierte Visaagentur König Tours beschafft in Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort elektronische Visa (e-Visa) für Dubai. Genauer bedeutet dies, dass König Tours den Sponsor organisiert und einen Visumantrag im Auftrag des Kunden stellt. Das Angebot gilt sowohl für Touristen und Urlauber als auch für Geschäftsleute ab 18 Jahren. Die E-Touristenvisa und e-Business Visa gibt es für die einmalige Einreise mit bis zu 30 Tagen Aufenthalt, aber auch für längere Reisen (bis zu 90 Tage). Über die Vergabe der Visa entscheidet natürlich wie immer die emiratische Einwanderungsbehörde.

Um das Visum über König Tours beantragen zu lassen, schließen Antragsteller zunächst eine Online-Bestellung in wenigen Schritten ab. Anschließend erhalten Sie eine Bestätigungsemail mit allen relevanten Informationen und werden gebeten eine Kopie ihres Reisepasses sowie die Reisedaten einzureichen.

Das Ausweisdokument muss zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise aus Dubai noch mindestens 6 Monate gültig sein und darf keine Einreisestempel von Israel enthalten.

Hier können Sie Ihr Visum Online-Beantragen

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Kostyantine Pankin

2 Kommentare zu Visum Dubai

  1. Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet für uns präsentieren. Danke dafür.
    Lg Danny

  2. admin // 13.02.2017 um 15:08 //

    Machen wir gerne 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*