Dubai News

Vollständige Schuldenrückzahlung ist für Dubai eine Option

Dubai World muss 20 Milliarden Dollar zurückzahlen

Dubai denkt offenbar darüber nach seine Schulden vollständig zurück zu zahlen. Zumindest wird diese Option geprüft. Im Gespräch ist ein mittelfristiger Zeitrahmen.

Vollständige Schuldenrückzahlung ist für Dubai eine Option

Vollständige Schuldenrückzahlung ist für Dubai eine Option

Das hoch verschuldete staatliche Firmenkonglomerat Dubai World sorgt wieder für Schlagzeilen. Selbstbewusst prüft man die Option einer vollständigen Schuldenrückzahlung. Erst am Montag wurde mit den Gläubigern ein Stillhalteabkommen vereinbart. Dubai World muss 20 Milliarden Dollar zurückzahlen. Abu Dhabi hat Dubai erst kürzlich mit 10 Milliarden Dollar unterstützt.

Schuldenrückzahlung als Option

Zwei führende Regierungsvertreter Dubais – Sheikh Ahmad Bin Saeed Al Maktoum und Mohammed Al Shaibani – sprachen letzte Woche mit der britischen Regierung über die Umstrukturierung des 20 Milliarden Dollar schweren Schuldenberges von Dubai World.

Ein Teilnehmer der Gespräche berichtete, dass Dubai unterschiedliche Optionen zur Überwindung der Krise sieht. Eine davon ist eine vollständige Schuldenrückzahlung. Geplant sei dies in einem mittelfristigen Zeitrahmen. Hierbei könnte es sich um 10 bis 15 Jahre handeln. Eine andere Option besteht in der kurzfristigen Schuldenrückzahlung – allerdings soll dabei dann nicht alles zurückgezahlt werden.

Kein Verkauf der Hotelkette Jumeirah

Unter dessen gab es Spekulationen, ob die Mutterholding von Dubai World über einen Verkauf der Luxushotelkette Jumeirah nachdenkt. Gegenüber der Zeitung Al-Bajan wurden diese Spekulationen von einem Sprecher der Hotelkette nun jedoch dementiert.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Philip Lange

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*