Dubai News

Wie Dubai im Sand der Schulden versank

Krise bereits vorher absehbar

Die Finanzprobleme Dubais sind in allen Medien ein großes Thema gewesen. Doch wirklich überraschend kam die Krise nicht. Die zeichnete sich bereits vorher deutlich ab. Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum ist seit vier Jahren der Herrscher des Emirat Dubais. Er hat eine große Aufgabe vor sich. Die Ölvorkommen in Dubai sind fast ausgeschöpft. Anders als in dem Nachbar-Emirat Abu Dhabi, dort sprudeln die Quellen noch. Dubai hat sich deshalb in den vergangenen Jahren zu einem Touristen- und Finanzplatz entwickelt. Weg vom Öl.

Wie Dubai im Sand der Schulden versank

Wie Dubai im Sand der Schulden versank

Krise bereits vorher absehbar

Laut vielen Medienberichten kam alles ganz plötzlich am Mittwoch vergangener Woche. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Dass die Finanzkrise auch in Dubai angekommen ist, steht bereits seit mehreren Monaten fest (wir berichteten). Auch der hohe Schuldenberg von 75 bis 80 Milliarden Dollar war bereits damals bekannt. Nüchtern betrachtet hätte man wissen können, dass dies langfristig zu Problemen führen wird.

Auslöser

Am vergangenen Mittwoch (25.11.2009) geschah dann etwas, was eine große Lawine auslöste. Die Regierung als Gläubiger der Dubai World Gesellschaft bat um einen Aufschub für die Rückzahlung von Krediten.

Dubai World ist eine der größten staatlichen Holding-Gesellschaften in dem Emirat. Zu den zahlreichen Tochterfirmen zählt beispielsweise auch Nakheel Properties, die für die Palmeninseln vor der Küste Dubai verantwortlich sind. Auch der internationale Hafenbetreiber DP World gehört zur Dubai World Holding-Gesellschaft.

Prekäre Situation

Erstaunlich an der Situation ist, dass Dubai gerade einmal um einen Zahlungsaufschub für 3,5 Milliarden Dollar bat. Bei den 60 Milliarden Dollar Schulden von Dubai World ist dies eine verhältnismäßig kleine Summe. Auch sollte der Aufschub nur für sechs Monate erfolgen. Aber es geht hier nicht um Zahlungsschwierigkeiten eines einzelnen Unternehmens, sondern um Zahlungsschwierigkeiten einer Regierung.

Abu Dhabi hat sich unterdessen bereit erklärt Dubai finanziell unter die Arme zu greifen. Jedoch wird es kein Blankoscheck geben. Abu Dhabi wird sich sehr genau die Unternehmen anschauen und dann von Fall zu Fall entscheiden, ob es Hilfe gibt oder nicht.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Somchai Jongmeesuk

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*