Dubai News

14 Besucher steckten im Fahrstuhl des Burj Khalifa fest

Ursache war ein technisches Problem

Eine Gruppe von 14 Besuchern steckte für etwa eine Stunde im Fahrstuhl des höchsten Gebäudes der Welt fest. Ursache war ein technisches Problem.

14 Besucher steckten im Fahrstuhl des Burj Khalifa fest

14 Besucher steckten im Fahrstuhl des Burj Khalifa fest

Seit der Eröffnung vor einer Woche ist das Burj Khalifa (vormals “Burj Dubai”) die vermutlich begehrteste Sehenswürdigkeit in Dubai. Der höchste Wolkenkratzer der Welt hat in der 124. Etage eine Aussichtsplattform, die einen atemberaubenden Blick über ganz Dubai bietet.

Schnelle Fahrstühle

Um auf die Aussichtsplattform zu gelangen stehen dutzende Fahrstühle zur Verfügung. Diese transportieren die Besucher in weniger als 60 Sekunden zur Aussichtsplattform. Die Fahrstühle legen dabei eine Geschwindigkeit von mehr als 10 Metern pro Sekunde zurück.

Sicherheit

Ein Fahrstuhl ist für bis zu 14 Personen ausgelegt. Auf die Sicherheit wird nach Angaben des Betreibers großen Wert gelegt. Alle Fahrstühle entsprechen den neusten Sicherheitsstandards und werden regelmäßig gewartet. Damit die Aussichtsplattform und die Fahrstühle nicht überfüllt sind, wird der Zugang kontrolliert.

Am vergangenen Samstag ereignete sich ein technisches Problem bei einem Fahrstuhl. In einer Höhe von etwa 400 Metern blieb der Fahrstuhl kurzzeitig stehen. Die Gruppe von 14 Personen steckte etwa eine Stunde in dem Fahrstuhl fest.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Tomas Marek

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*