Dubai News

Die beste Reisezeit in Dubai

Wann ist die angenehmste Zeit in Dubai?

Dubai ist eine der modernsten Städte der Welt und auch ein Urlaub nach Dubai wird immer beliebter, da es hier aber sehr warm werden kann, stellt sich die Frage was denn die beste Reisezeit in Dubai ist. Diese und einige weitere Fragen werden hier beantwortet.

beste Reisezeit in Dubai

beste Reisezeit in Dubai

Reisezeit in Dubai

Dubai ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirates und liegt im Nordwesten der Vereinigten Arabischen Emirate. Mit über zwei Millionen Einwohnern ist es die mit Abstand größte Stadt des Landes.

Damit leben fast 85 Prozent der Menschen des Emirates in der Hauptstadt. Dementsprechend einflussreich ist die Wirtschaft und Politik der Stadt. In den letzten Jahrzehnten erlebte die Stadt einen wahren Aufschwung. Investitionen in Milliardenhöhe entwickelten die Stadt zu einer der modernsten der Welt. Unter anderem besitzt sie einen größeren Flughafen als Frankfurt. Damit ist auch die Wirtschaft gestärkt worden, die Infrastruktur sucht auf der Welt ihres gleichen. Für einen Aufenthalt ist das Klima sehr wichtig. Das Wetter kann einen Urlaub entscheidend prägen, deswegen sollten vorher Informationen eingeholt werden. Die Hauptgründe für einen Urlaub in Dubai sind die atemberaubenden Sehenswürdigkeiten und das warme Wetter.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt

Besonders bekannt ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate wegen der Vielzahl an Wolkenkratzer. Mit dem Burj Khalifa Wolkenkratzer befindet sich das höchste Gebäude der Welt in Dubai. Es ist fast 830 Meter hoch und nicht zu übersehen. Nahezu jeder Tourist geht zum Fuße des Gebäudes um sich von der Größe faszinieren zu lassen.

Die Emirates Towers sind zwei weitere sehr bekannte Wolkenkratzer. Sie haben beide einen dreieckigen Grundriss und sind 354 Meter hoch. Mittlerweile gibt es mehr als zehn Wolkenkratzer in Dubai, die eine Höhe von 300 Metern überbieten. Zusätzlich sind etwa ein Dutzend weiter Hochhäuser dieser Art in Planung. Kulturell hat die Stadt ebenfalls einiges zu bieten.

Unzählige Museen und Theater können in Dubai besucht werden. Die Museen stellen verschiedenste Thematiken aus und die Theater führen Stücke aus unterschiedlichen Epochen auf. Für Shoppingliebhaber gibt es diverse Einkaufszentren, die allerdings alle nicht gerade günstig sind. Ohne eine gut gefüllte Geldbörse sollte man sich nicht auf den Weg in ein Einkaufszentrum machen.

Dubai als Reiseziel der Deutschen auf Platz 19


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Das Klima in Dubai

Dubai zählt zu den trockenen Subtropen und dementsprechend warm. Die Sonne scheint über das gesamte Jahr und die Wassertemperatur ist sehr angenehm. Für Sonnenanbeter ist es der perfekte Ort, die Stände können während des gesamten Jahres besucht werden. Allerdings ist es in einigen Monaten einfach zu heiß. Touren durch die Stadt können bei Temperaturen von bis zu 42 Grad Celsius zur Tortur werden.

Durchschnittlich regnet es in Dubai an nur sieben Tagen im Jahr. Diese Tage verteilen sich relativ ausgeglichen auf die Wintermonate. Wichtig zu wissen ist es, dass es sich dabei nur um leichte Regenfälle handelt. Starke Regenfälle sind in dieser Region der Erde so gut wie ausgeschlossen. Selbst im Winter scheint die Sonne über acht Stunden am Tag, im Sommer sind es sogar bis zu zwölf Stunden.

Trotz der ausschließlich ariden Monate müssen sich Touristen keine Sorgen um die Wasserversorgung machen. Das moderne Emirat ist in Besitz von modernster Technik, die die Versorgung gewährleisten. Trotzdem sollte kein Wasser fahrlässig verschwendet werden, ein sparsamer Umgang mit der Ressource ist ratsam.

In den Sommermonaten liegt die Spitzentemperatur bei circa 42 Grad Celsius, im Winter kühlt es bis zu 25 Grad Celsius ab. Nachts ist es selbst im Winter noch 15 Grad Celsius warm, im Sommer liegen die Nachttemperaturen bei 30 Grad Celsius. Die Wassertemperatur hat einen ähnlichen Verlauf. Im Sommer liegt diese Temperatur bei 32 Grad Celsius, im Winter bei 21 Grad Celsius. Selbst die Wassertemperaturen des Winters sind sehr angenehmen und laden einen zum Schwimmen ein.

Was ist nun die beste Reisezeit in Dubai?

Wenn man die Daten analysiert, die im vorherigen Abschnitt angegeben sind, erscheinen die Wintermonate als beste Reisezeit. In den Monaten zwischen November und April sind die Temperaturen in einem angenehmen Bereich. Es ist weder tagsüber nicht zu warm und nachts nicht zu kalt. Auch die Wassertemperatur liegt im absolut angenehmen Bereich.

Einziger negativer Aspekt ist der Regentag. Ein Regentag pro Monat ist allerdings schon fast zu vernachlässig. Selbst wenn es regnet, ist dieser Regen nicht sehr stark. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit diesen Regentag in der Urlaubszeit zu erwischen gering, wie man auch auf spiegel.de nachlesen kann. Wenn man sich nun für einen Urlaub im Winter entscheidet, gibt es die Möglichkeit über einen der unzähligen Anbieter im Internet, wie etwa die bekannte Seite byebye.de, oder in einem Reisebüro in ihrer Stadt eine Reise zu buchen.

Im Sommer können es nur sehr hart gesottene in Dubai aushalten. Die Temperaturen am Tag liegen mit 42 Grad Celsius, wohlgemerkt im Schatten, außerhalb des Wohlfühlbereichs und sind bei den meisten wohl nicht die beste Reisezeit für Dubai. Auch in der Nacht ist es noch sehr warm, sodass der ruhige Schlaf gefährdet ist. Die geringe Luftfeuchtigkeit lässt das Wetter noch trockener wirken, als es ohnehin schon ist. Das Meer erreicht Temperaturen von bis zu 32 Grad Celsius und bietet deswegen auch keine wirkliche Abkühlung.

Es gibt noch einen weiteren Grund der für den Winter spricht. Im Sommer feiern Muslime den Fastenmonat Ramadan. Dabei nehmen sie zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang keine Nahrung zu sich. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind religiös geprägt und deswegen haben fast alle Restaurants im Fastenmonat tagsüber geschlossen. Aus Respekt sollten Touristen sich an öffentlichen Orten ebenfalls an die Fastenregeln halt.

Klimatabelle für Dubai

Hier erhalten Sie anhand einer Klimatabelle, die Durchschnittstemperaturen, die Wassertemperaturen und die Regentage verteilt auf die Monate im Jahr. So können Sie die für Sie beste Reisezeit in Dubai auf einen Blick sehen.

Temperatur °C
max. Ø               min. Ø
                Niederschlag
mm                   Tage
Sonne
Stunden/Tag
Wasser
°C
Jan 24 13,7 11 1 8,2 22
Feb 24,6 14,5 36 2 8,2 21
Mär 27,9 17 22 1 8,2 23
Apr 32,4 20,1 8 1 9,8 25
Mai 36,8 23,5 1 0 11,1 27
Jun 38,8 26,1 0 0 11,4 30
Jul 40,6 28,9 0 0 10,4 31
Aug 40,4 29,3 0 0 10,2 32
Sep 38,7 26,3 0 0 10,3 32
Okt 35,1 22,7 0 0 9,8 30
Nov 30,5 18,3 2 1 9,5 27
Dez 26,2 15,4 14 1 8,2 25
Jahr 33 21,3 94 9,6 25

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Dubai eine sehr faszinierende Stadt ist, die viele Sehenswürdigkeiten besitzt. Das Wetter ist zwar ganzjährig trocken, allerdings sind die Sommermonate sehr heiß. Deswegen ist die beste Reisezeit in Dubai definitiv im Winter. Zwischen November und April ist es angenehm und man kann seinen Urlaub richtig genießen. Die Randmonate sind dabei natürlich wärmer, als die der restlichen. Welche Temperaturen man selbst am angenehmsten findet, muss individuell entschieden werden und kann nicht pauschal gesagt werden.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / Thomas Haupt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*