Dubai News

DJ am Flughafen Dubai

Ein DJ am Flughafen Dubai legt ab sofort einmal im Monat dort auf. Damit übernimmt der Dubai International Airport (DXB) wichtige Schritte, um das Kundenerlebnis am Flughafen vollständig zu verändern. Und eigentlich ist dies eine wirklich schöne und außergewöhnliche Sache. Der Flughafen in Dubai ist nämlich wie jeder andere Flughafen auch ein Ort des Abschieds und des Wiedersehens. Vor allem aber ist er ein Raum der Hektik und gleichzeitig ein Raum der Langeweile. Menschen schauen regelmäßig auf die Uhr, Abflugzeiten werden im Blick behalten, zwischendurch wird gelesen, geschlafen oder gegessen. Einchecken, Überqueren der Gates oder Aufgeben des Gepäcks geschehen in einem stoischen Automatismus. Mit einem DJ am Flughafen Dubai hat hier noch keiner gerechnet. Ab sofort soll sich das wenigstens einmal im Monat ändern.

Symbolbild DJ am Flughafen © Bildagentur PantherMedia stryjek

Tanzpartys an Terminal 3

Denn immer einmal im Monat sollen regelrechte Tanzpartys am Terminal 3 stattfinden.
Der Flughafenbetreiber hat sich mit dem bekannten Dancemusic – DJ-Duo Hollaphonic zusammengetan und die britischen DJs für Live-Konzerte engagiert. Sie werden nun an den B-Gates im Terminal 3 mit Dancemusic auftreten und Partys mit Fesitivalcharakter veranstalten. Dabei arbeitet der Flughafen mit den Visionären der Musikindustrie Olly Wood und Greg Stainer zusammen und teilt seine Liebe zur Musik mit den 250.000 Besuchern in einem regelmäßigen monatlichen Veranstaltungskalender.
Durch die langfristige Partnerschaft werden Stainer und Wood das musicDXB-Programm vollständig kursieren und gemeinsam mit DXB daran arbeiten, es für Reisende zum Leben zu erwecken. Ihre Branchenkenntnisse und Kontakte werden etablierte Künstler anziehen und die Bühne als Plattform nutzen, um aufstrebende Talente zu präsentieren. Als nächster Schritt besteht das Ziel darin, Schlagzeilen für Künstler zu machen, die über das globale Drehkreuz gehen, und sie dazu zu ermutigen, DXB als neuen Aufführungsort für ein wirklich internationales Publikum zu betrachten. So wird sicherlich der ein oder andere Musiker bekannt.
Olly Wood ist von dem Konzept mehr als überzeugt. Er nimmt sich ein Beispiel an den Reisenden, die ohnehin häufig mit Musik in den Ohren reisen. Jeder Fünfte läuft mit Kopfhörern durch den Flughafen. Er kommentiert: “Das Hören von Musik, die tröstet und beruhigt, motiviert und inspiriert und löst Freude aus.” Musik hat einen hohen Einfluss auf uns. Von der entspannten Atmosphäre am Strand bis hin zur Sommerhymne, die sie ein Jahrzehnt immer noch zum Lächeln bringt: Musik beeinflusst unsere Stimmung. Dies tut sie umso mehr, wenn wir auf Reisen sind und motivierte Olly Wood dazu, mit DXB zusammenzuarbeiten.

DJ am Flughafen Dubai – eine Bühne auch für internationale Künstler

Auf der neuen Roaming-Bühne musicDXB werden monatlich kostenlose Konzerte für Reisende mit einer Reihe internationaler und nationaler Kühnster zusammen mit Dubais Lieblings-DJ-Duo Hollaphonic angeboten. Am 04. April und am 06. April wurde erstmals gespielt. Performt haben der in Dubai ansässige DJ Scott Forshaw und Mark Shakedown. Nach einer Pause im Ramadan sind die Auftritte wieder zurück und auch einheimische Namen wie Stephon Lamar und internationale Talente wie der US-amerikanische Künstler Alex Syps werden während der geschäftigsten Zeiten des Flughafens Energie bringen.

Die Passagiere am Flughafen Dubai sind zum Teil sehr weit gereist, bringen ihre ganz eigenen Geschichten mit. Jeder ist in Gedanken, bei den nächsten Terminen, der letzten Reise oder dem bevorstehenden Abschied von der Familie. Es sind auch Sorgen und Ängste dabei. Vielleicht ist es die Flugangst, die dem Studenten die Hände zittern lässt. Jeder ist gedanklich in seiner ganz eigenen Welt. Die Live-Auftritte von hochkarätigen Sängern aus aller Welt lassen alle einen Moment innehalten und den Moment bewusst erleben.

Genau dies sind auch die Momente, an sie sich die Menschen erinnern. Sie werden von DXB geschaffen.
“Weißt du noch, als wir am Terminal ankamen, und da hatte der DJ aufgelegt und alle haben gesungen und getanzt?”

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*