Dubai News

Emirates beeindruckt auf der ITB in Berlin

Mehr als 10.000 Aussteller sind da

Vom 10. bis 14. März findet die weltgrößte Reisemesse in Berlin statt. Auch die arabische Fluggesellschaft Emirates ist vertreten. Und zwar mit einem sehr imposanten Messestand. Auf der aktuell stattfindenden ITB in Berlin bekommen Besucher in mehr als 26 Messehallen aktuelle Reisetrends präsentiert. Auch Angebote kommen nicht zu kurz. Mehr als 10.000 Aussteller sind dort vertreten. Die ITB ist eine Kombination aus Publikumsmesse und Fachausstellung.

Emirates beeindruckt auf der ITB in Berlin

Symbolbild Emirates beeindruckt auf der ITB in Berlin

Messestand von Emirates

Die Fluglinie Emirates hat auf der gesamten Messe vermutlich den höchsten Messestand. Und vielleicht auch den Stand, der mit Abstand am meisten beeindruckt. Erstmals wird der Öffentlichkeit ein neuer Emirates-Messestand vorgestellt. Die Außenfassade des “Emirates Globes” ist neu.

Der dreistöckige Messestand hat die Form einer Weltkugel und dreht sich um die eigene Achse. Exakt 37 Minuten braucht der 9,5 Meter hohe Stand dafür. Der Globus wiegt gut 150 Tonnen und hat einen Umfang von 65 Metern.

Airbus A380 betreten

Eine weitere Attraktion auf dem Messestand von Emirates sind die nachgebauten Kabinenbereiche der neuesten Emirates Flugzeuge. So lässt sich beispielsweise eine exklusive Emirates First Class Suite des Airbus A380 betreten. Auch Kabinen der neusten Jets vom Typ Boeing 777-200 und Boeing 777-300ER sind auf dem Messestand aufgebaut worden. Der Aufbau des Messestandes von Emirates nimmt insgesamt 10 Tage in 24-Stunden-Schichten in Anspruch. Das verwundert nicht. Der Messestand hinterlässt bei den Besuchern staunende Blicke.

Emirates als globale Marke

Der sehr imposante Messestand soll das Image der Fluglinie als globale Marke unterstützen. Nach eigenen Angaben ist die Airline trotz der Wirtschaftskrise weiterhin auf Erfolgskurs. Auch die negativen Schlagzeilen des Emirat Dubais haben der Fluglinie offenbar nicht geschadet. Emirates befindet sich weiter auf Expansionskurs und hat bereits für dieses Jahr vier neue Ziele angekündigt: Tokio, Amsterdam, Prag und Madrid.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Jan Novak

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*