Dubai News

Glücksspiel in Dubai

Als größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) hat sich Dubai einen Namen als Top-Geschäftsreiseziel im gesamten Nahen Osten gemacht. Wie viele andere Länder im Nahen Osten sind die Vereinigten Arabischen Emirate ein muslimisches Land, und im Islam ist das Spielen mit Geld verboten. Daher verbieten die auf islamischem Recht basierenden Gesetze Dubais jegliche Form von Glücksspielen oder Wetten. Das Gesetz gilt auch für Kreuzfahrtschiffe, die im Hafen anlegen, und selbst sie müssen alle Glücksspiel- und Casinoaktivitäten an Bord aussetzen, bis sie die Gewässer der Vereinigten Arabischen Emirate geräumt haben und sich wieder in den internationalen Gewässern befinden. Infolgedessen greifen viele interessierte Spieler auf Online-Casinos zurück, die Spieler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten auf ihren Plattformen akzeptieren.

Symbolbild Dubai – Kreuzfahrtschiff © PantherMedia Markus Mainka

Symbolbild Dubai – Kreuzfahrtschiff © PantherMedia Markus Mainka

Religiöse Opposition gegen Glücksspiele

Wie bereits erwähnt, ist Glücksspiel in Dubai nicht gesetzlich erlaubt, wie dies auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten der Fall ist. Die Regierung und die Kultur der Vereinigten Arabischen Emirate richten sich strikt nach dem islamischen Gesetz.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Muslime niemals spielen. Aber mit echtem Geld zu wetten wird eindeutig missbilligt, und daher besteht in Bezug auf ein solches Verbot in allen großen islamischen Nationen eine große Einheitlichkeit. Obwohl es bei Geschäftsreisenden recht beliebt ist, werden Sie in Dubai keine Casinos oder Blackjack Räume finden. Außerdem finden Sie in der Stadt keine legalen Sportwetten oder Lotterien. Jede Form von Wetten durch stationäre Betriebe ist strengstens untersagt.

Es gibt viele online Anbieter die solche Dienste anbieten aber auch diese sind in Dubai gesperrt. Um aber doch in den Genuss zu kommen in Dubai Blackjack, Poker oder Roulette spielen zu können, hat man die Möglichkeit auf ein Kreuzfahrtschiff zu spielen. Jedoch muss das Schiff die Gewässer der Vereinigten Arabischen Emirate geräumt haben und sich wieder in den internationalen Gewässern befinden. Die Zwölf-Seemeilen-Zone (eine Seemeile ist ca. 1,85 Kilometer) ist Staatsgebiet, weitere 12 Kilometer sind Steuer-/Zoll- und Einwanderungsrecht. Wenn die 200 Seemeilen überschritten sind, vom Festland aus haben alle Länder Freiheit der Schifffahrt.

Online Glücksspiel in Dubai

Im Jahr 2012 hat die Dubai Police ein auf einem Parkplatz betriebenes illegales Casino im Stil von Vegas geräumt. Die Operation führte zur Verhaftung von drei Besitzern und achtzehn Spielern. Die Maschinen wurden als Spielzeug für Kinder verkleidet in das Land gebracht. Obwohl es keine lokalen Online-Casinos gibt, ist das Spielen auf Websites im Ausland möglich.

Symbolbild Dubai – Blackjack © PantherMedia 18percentgrey

Symbolbild Dubai – Blackjack © PantherMedia 18percentgrey

In Anbetracht der starken ethischen Haltung, die die Vereinigten Arabischen Emirate gegen alle Formen des Glücksspiels haben, sind die Online-Glücksspielmöglichkeiten, die von ausländischen Betreibern angeboten werden, nicht so streng eingeschränkt. Gegen ausländische Online-Casinos und Glücksspielplattformen, die Spieler aus Dubai und anderen Teilen der Vereinigten Arabischen Emirate akzeptieren, kann nicht viel unternommen werden. Daher können Sie in der Praxis möglicherweise auf ausländische Blackjack online Angebote treffen, Poker und diversen anderen Glücksspielen von Dubai aus zugreifen. Tatsächlich gibt es Fälle, in denen Spieler in Online-Casinos mit echtem Geld und auf solchen Offshore-Websites frei spielen können.

Gibt es in den luxuriösen Hotels in Dubai Casinos?
Ein leitender Angestellter der Accor Hospitality-Gruppe schlug vor, dass Dubai durch die Einführung von Casinos die Einnahmen seines Hotelsektors steigern kann. Es ist jedoch auch in Hotels in Dubai weiterhin illegal, Glücksspiel zu betreiben.

Pferdewetten

Obwohl in Dubai die extravagantesten und luxuriösesten Pferderennen stattfinden, ist es in Dubai illegal, auf Pferde zu wetten. Derzeit gibt es vier Rennstrecken in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Meydan, Abu Dhabi, Jebel Ali und Sharjah. Der Dubai World Cup ist seit langem als das größte Pferderennen in Dubai bekannt, bei dem die besten Pferde der Welt um Millionen von Dollar kämpfen. Touristen und Reisende fragen sich oft, ob sie während des Dubai World Cups auf der Meydan Racecourse Wetten platzieren können. Es ist jedoch verboten, Wetten während dieser Rennen zu platzieren.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*