Dubai News

Jahresrückblick 2010

Jahresrückblick 2010 für Dubai und die VAE

Was ist im Jahr 2010 aufregendes in Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten passiert? Wir haben alle wichtigen Ereignisse des Jahres noch einmal in einem Rückblick zusammengefasst. Das Jahr 2010 begann für Dubai gleich mit einem riesigen Paukenschlag. Stärker hätte das Jahr nicht starten können. Gleich zu beginn am 4. Januar 2010 wurde das höchste Gebäude der Welt eröffnet.

Silvester Feuerwerk in Dubai

Silvester Feuerwerk in Dubai

Das damals als Burj Dubai bekannte Gebäude wurde nach mehr als 4 Jahren Bauzeit und über einer Milliarde Dollar Baukosten endlich feierlich eröffnet. Der Medienrummel war gigantisch. Tageszeitungen und Online Nachrichtenseiten sprachen berichteten alle über das Thema.

Besonders groß war auch die Überraschung durch die plötzliche Umbenennung des Gebäudes. Mit der Eröffnung hieß es nicht mehr Burj Dubai, sondern Burj Khalifa. Übersetzt ins Deutsche auch von einigen Medien als “Burj Chalifa” bezeichnet.

Finanzkrise

Die Finanzkrise machte auch zu Beginn des Jahres im Januar noch von sich reden. Die Dubai-Krise war für Urlauber allerdings kein Grund zur Sorge. Weniger erfreulich war allerdings, dass es kurz nach Eröffnung des Burj Khalifas zu Problemen mit dem Fahrstuhl kam. 14 Personen steckten für kurze Zeit in einem Fahrstuhl fest.

Der Burj Dubai machte auch weiterhin von sich reden. Beispielsweise mit dem ersten Base Jump der von dem Gebäude aus durchgeführt wurde. Auch die Tickets für die Aussichtsplattform waren anfangs sehr schnell vergriffen. Kein Wunder bei der Aussicht.

Dubai Shopping Festival

Im Februar fand das alljährliche Dubai Shopping Festival wieder einmal statt. Mit Schnäppchenpreisen wurde um die Gunst der Kunden geworben. Dubai verwandelte sich kurzzeitig – mehr denn je – in “do buy”.

Aufgrund der noch immer anhaltenden Fahrstuhlprobleme wurde die Aussichtsplattform des höchsten Gebäudes der Welt für die Öffentlichkeit im Februar gesperrt.

Leck im Aquarium

Ebenfalls noch im Februar machte die Dubai Mall Schlagzeilen. In dem riesigen Aquarium gab es ein Leck. Durch ein Loch in der Glasscheibe trat Wasser aus und setzte weite Teile das Shopping-Center unter Wasser. Erfreulicherweise konnte das Problem schnell behoben werden und der reguläre Betrieb nur wenige Tage später wieder aufgenommen werden.

Im März wurde der Walhai Sammy aus dem Aquarium des Atlantis Hotels freigelassen. Tierschützer waren erleichtert, hatten sie doch bereits viel früher darum gebeten und dafür protestiert.

April

Erst im April öffnete die Aussichtsplattform des Burj Khalifas wieder für die Öffentlichkeit. Der Andrang war nach der Eröffnung enorm.

Am 25. April wurden sieben weitere Haltestellen der Dubai Metro eröffnet. Auch wurden mehrere Züge eingesetzt um die Wartezeit für die Passagiere an den Haltestellen zu verkürzen.

Ende April eröffnete das erste Armani Hotel der Welt. In Dubai selbstverständlich. Auch hier gab es Verzögerungen. Allerdings nicht aufgrund von Bauproblemen, sondern wegen einer Naturgewalt. Wichtige Personen konnten aufgrund eines Vulkanausbruchs nicht anreisen.

Mai

Im Mai eröffnete der erste Goldautomat in Dubai. Eine witzige Idee wie wir finden. Die Dubai Metro hat eine neuen Passagierrekord aufgestellt in dem Monat. Fast zeitgleich war Merkel zu Besuch in Abu Dhabi und Dubai World konnte vor der endgültigen Pleite gerettet werden.

Im Juni bestellte die Airline Emirates weitere 32 Riesenflieger vom Typ A320. Damit stockte die Fluglinie ihre Bestellung auf insgesamt 90 Maschinen des Typs auf. Rekord.

Ramadan

Im August und September fand der muslimische Fastenmonat Ramadan in diesem Jahr statt. Beginnend am 11. August 2010 durfte von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder geraucht noch gegessen werden.

Im September stürzte eine Frachtmaschine von UPS in der Nähe von Dubai ab. Beide Piloten kamen dabei ums Leben. Erst später wurde die Blackbox geborgen und es stellte sich heraus, dass die geladene Fracht in Brand geraten war und das Feuer im Cockpit ausgelöst hatte.

Oktober bis Dezember

Im Oktober wurden fünf weitere Haltestellen der Dubai Metro eröffnet. Auch der Ferrari Themenpark in Abu Dhabi wurde feierlich eröffnet.

Im November machte Tom Cruise auf sich aufmerksam. Denn die Fortsetzung der Mission Impossible Reihe wurde unter anderem auch in Dubai gedreht. Mit einem Stunt am höchsten Gebäude der Welt.

Auch das islamische Opferfest Eid Al Adha fand Ende November (16.-20.11.2010) statt.

Am 2. Dezember fand traditionell der Nationalfeiertag der VAE statt. Das Emirates Palace in Abu Dhabi beeindruckte kurz vor Weihnachten mit einem 8 Millionen Euro teuren Weihnachtsbaum. Später entschuldigte sich das Hotelmanagement jedoch. Man sei wohl etwas über das Ziel hinaus geschossen.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Ferdinand Friedrich

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*