Dubai News

Küssen in der Öffentlichkeit

Briten droht Haftstrafe in Dubai

Einem britischen Pärchen droht eine Haftstrafe in Dubai. Grund dafür: Sie haben sich in der Öffentlichkeit anzüglich verhalten und wurden daraufhin von einem Einheimischen angezeigt. In Dubai herrschen andere Sitten. Das musste auch das britische Liebespärchen Ayman Najafi (24) und Charlotte Lewis (25) feststellen. Im November letzten Jahres küssten sie sich in einem Restaurant. Dabei hatten sich ihre Lippen nur ganz kurz berührt. In Dubai zählt dies als unmoralisches Verhalten.

Küssen in der Öffentlichkeit

Küssen in der Öffentlichkeit

Drohende Haft

Die beiden Briten werden angeklagt, aufgrund von “committing a sexual act by kissing on the lips and touching”. Eine 38-jährige Einwohnerin zeigte die beiden Briten aufgrund ihres unmoralischen Verhaltens in der Öffentlichkeit an.

Der Vorfall ereignete sich bereits im November letzten Jahres. Vor Gericht wurden sie im Januar verurteilt. Seit dem befinden sie sich auf Kaution frei. Ihre Pässe wurden von den Behörden jedoch einbehalten. Das Land verlassen können sie deshalb nicht.

Am 4. April 2010 wird das abschließende Gerichtsurteil erwartet. Damit wird dann entschieden, ob dem Pärchen eine Haftstrafe in Dubai droht oder nicht. Falls ja, so dürfen sie für einen Monat ins Gefängnis. Bei dem Briten Ayman Najafi handelt es sich um einen 24-jährigen Gastarbeiter in Dubai. Seine Freundin Charlotte Lewis hatte Urlaub in Dubai gemacht und ihn besucht.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net /Wavebreakmedia ltd

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*