Dubai News

Motorsport

Dubai Autodrome und mehr

Auch in Dubai wird Motorsport großgeschrieben. Egal ob auf der Formel-1 tauglichen Rennstrecke im Dubai Autodrome oder in der Go-Kart-Halle. Auch Jeep-Touren durch die Wüsten-Dünen sind beliebt.

Motorsport

Motorsport

Derzeit keine Formel 1 in Dubai

Das „Dubai Autodrome” ist eine Rennstrecke, die Formel Eins tauglich ist und die Kriterien der F.I.A. erfüllt. Sie liegt etwa 20 Autominuten vom Stadtzentrum Dubais entfernt und wurde im Oktober 2004 eröffnet.

Das Dubai Autodrome erfüllt zwar die Kriterien der F.I.A. – dort finden derzeit jedoch keine Formel Eins Rennen statt. Auf der Rennstrecke der Nachbarregion Abu Dhabi wurde 2009 erstmals ein Formel-1-Rennen ausgetragen. Bernie Ecclestone, Chef der Formel-1, sieht leider derzeit keine Ambitionen in der Region zwei Rennen auszutragen.

Dubai Autodrome

Auf der 5,39km langen Rennstrecke im Dubai Autodrome werden kleinere Rennserien und Motorsport Festivals ausgetragen. Auch Musik-Events mit bekannten Stars wie Jennifer Lopez oder Shakira fanden in der Vergangenheit bereits im Autodrome statt.

Touristen haben die Möglichkeit sich von erfahrenen Rennfahrern auf dem Track coachen zu lassen. Von wohlhabenden Scheichs wird die Rennstrecke häufig genutzt um die Höchstgeschwindigkeit der Ferraris, Porsches oder Lamborghinis aus dem eigenen Fuhrpark zu überprüfen.

Für Touristen

Besonders für Touristen ist die Go-Kart-Halle in Dubai interessant. Neben der Hallenanlage ist auch eine Outdoor-Anlage für Go-Kart-Spass im Freien zu finden.

Nicht nur für Touristen attraktiv, sondern auch bei Einheimischen beliebt, sind Touren mit dem Jeep oder SUV durch die Wüsten-Dünen.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Kiyoshi Takahase Segundo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*