Dubai News

Weitere Projekte auf der Palmeninsel

Palma Residences: Nakheel plant weitere Projekte auf der Palmeninsel

Projektentwickler Nakheel hat angekündigt auf der Palmeninsel Palm Jumeirah mehr als hundert Stadthäuser zu errichten. In nur 18 Monaten soll das Projekt abgeschlossen werden. Erste Häuser sind bereits verkauft. Seit der Wirtschaftskrise 2008 und den Umstrukturierungen ist es ruhig gewesen um Nakheel. Nun traut man sich offenbar wieder in den Immobiliensektor und baut wieder kräftig neue Stadthäuser auf der Palmeninsel.

Weitere Projekte auf der Palmeninsel

Weitere Projekte auf der Palmeninsel

Schnelle Fertigstellung

In nur 18 Monaten soll das Projekt “Palma Residences” vollendet werden. Das hat Nakheel angekündigt. Mehr als 30 Wohnungen wurden bereits innerhalb von wenigen Tagen nach der Ankündigung verkauft. Gesamtwert schlappe 220 Millionen Dirham (umgerechnet 45 Millionen Euro). Weitere Käufer befinden sich bereits auf der Warteliste. Jeder Käufer musste bereits eine erste Zahlung von 40 Prozent des Kaufpreises leisten. Die Wirtschaftskrise scheint also endgültig in Dubai zu Ende zu sein und Immobilienkäufer haben wieder Vertrauen gewonnen.

Dort befindet sich Palma Residences

Palma Residences befindet sich auf der östlichen Seite des Palmenstammes und wird aus etwas über 100 Stadthäusern und Villen bestehen. Der Preis für den Luxus liegt je nach Objekt zwischen 1,2 und 1,6 Millionen Euro. Damit liegt der Quadratmeterpreis umgerechnet bei mehr als 3.000 Euro und hat bereits ein höheres Niveau als noch vor der Krise erreicht. Immobilien bleiben also auch in Dubai zukünftig teuer. Man kann davon ausgehen, dass die Preise in Zukunft auch weiterhin noch etwas steigen werden. Nakheel plant auch zukünftig weitere Wohnungsbauprojekte umzusetzen. Allerdings nicht ohne den Markt vorher intensiv zu beobachten und zu studieren. Ingesamt plant Nakheel in diesem Jahr noch neun Projekte fortzusetzen, die während der Wirtschaftskrise pausiert worden sind. Noch immer gibt es allerdings Projekte die auf Eis liegen.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Thomas Haupt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*