Dubai News

Erstes Formel 1 Rennen in Abu Dhabi

Yas-Marina-Circuit:

An diesem Wochenende findet erstmals ein Formel 1 Rennen in Abu Dhabi statt. Die F1-Saison 2009 wird damit auf der brandneuen und spektakulären Rennstrecke "Yas Marina Circuit" enden. Alles über die Rennstrecke.

Erstes Formel 1 Rennen in Abu Dhabi

Erstes Formel 1 Rennen in Abu Dhabi

In den Vereinigten Arabischen Emiraten, zu denen neben Dubai auch Abu Dhabi gehört, war Bescheidenheit schon immer ein Fremdwort. Hier wird nicht gekleckert, sondern geklotzt mit Luxus und Superlativen. Dies gilt selbstverständlich auch für die neu erbeute Rennstrecke “Yas Marina”, die auch gelegentlich als “Yas Island Circuit” bezeichnet wird.

Großer Preis von Abu Dhabi

Beim Großen Preis von Abu Dhabi werden die Formel 1 Rennfahrer auf eine 5,554 Kilometer lange Strecke treffen, die es in sich hat. Auf Regen braucht hier kein Fahrer zu spekulieren, eher auf eine staubige und glatte Strecke, die unglaublich anspruchsvoll ist.

Spektakulär an der Rennstrecke ist das Yas Hotel. Es erstreckt sich vom Hafen aus bis mitten auf die Rennstrecke. Eine Verbindungsbrücke zwischen den Hotelabschnitten erlaubt den Blick auf die Rennstrecke unter freien Himmel. Auch der Tunnel am Ende der Boxengasse ist äußerst ungewöhnlich.

Der Yas-Marina-Circuit besitzt mit 1,1 Kilometern die längste Gerade auf dem diesjährigen Formel-1-Streckenkalender. Hier können Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 320 km/h erreicht werden.

Bauarbeiten

In nur zwei Jahren wurde der Yas-Marina-Circuit gebaut. Es ist derzeit die vermutlich modernste Formel 1 taugliche Rennstrecke der Welt. Entworfen wurde die Strecke von dem deutschen Architekten Hermann Tilke.  Für den Rundkurs wurden mehr als 225.000 Kubikmeter Beton verbaut und 25 Kilometer Kabel verlegt.

Mehr als 45.000 Zuschauer haben Platz auf den Tribünen. Das Yas-Hotel bietet 500 Zimmer der Luxusklasse.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Franz Wolfgang Rainer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*