Dubai News

Die Top 3 Bauprojekte 2016 in Dubai, die Sie nicht verpassen dürfen!

Höher, schneller, ungewöhnlicher und imposanter: Im Hinblick auf die Architektur und die Bauprojekte versteht es Dubai, über innovative Technologien und erstaunliche Vorhaben für weltweites Aufsehen zu sorgen. Mit einer enorm hohen Konzentration millionenschwerer Investoren steht Dubai eine der vielversprechendsten Grundlagen für experimentelle und ungewöhnliche Bauobjekte der Zukunft zur Verfügung. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die Bauprojekte 2016 in Dubai werfen. Wir haben die Top Projekte für Sie zusammengestellt.

Bauprojekte 2016 / © panthermedia.net / pxhidalgo

Bauprojekte 2016 / © panthermedia.net / pxhidalgo

„Green Planet“ – ein Regenwald unter einer Glaskuppel

Das bewusste Leben und Erleben der eigenen Ökovielfalt steht im Fokus unserer Zeit und erfährt über den Green Planet seinen architektonischen Höhepunkt. Tatsächlich handelt es sich hier um einen Miniatur-Regenwald, der unter einer großen, gläsernen Kuppel insgesamt 3000 verschiedene Pflanzen und Tiere beherbergt. Das Ziel der Architekten und Entwickler war es, die enorme Varietät und Biodiversität des tropischen Klimas vor Augen zu führen. Es handelt sich um ein enorm weitläufiges Gewächshaus dessen reale Ausmaße von unseren Vorstellungen abweichen. Jeder Besucher soll inmitten der Wüste auf eine Reise in eine der fruchtbarsten Vegetationszonen gehen. Dubais Investoren und Projektplaner machen es möglich!

Die Eröffnung des Green Planet in Dubai ist noch für das erste Halbjahr geplant und setzt dem Tropenwald mit seinem vielseitigen und facettenreichen Gesicht ein deutliches Zeichen. Vielmehr soll über den „Green Planet“ das Bewusstsein für die bedrohten Regionen der Erde geweckt werden, um jeden Besucher zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen, begrenzten Ressourcen anzuhalten. Kommen Sie im Zentrum des Green Planet an, erhebt sich über Ihre Köpfe hinweg ein circa 25 m hoher Baum, der das grüne Laubdach und das Zentrum dieses Gewächshauses und des geschlossenen Ökosystems darstellt.

Lage des „Green Planet“: Sie gelangen direkt über den City Walk in der Nähe von Downtown Dubai zu diesem imposant grünen Koloss.

Ein Bürogebäude aus dem 3D Drucker

Nicht nur für Urlauber und Besucher stellt Dubai ein äußerst attraktives Reiseziel dar. Immer mehr Investoren und Unternehmen siedeln sich an diesem Ort der Welt an. Gerade die imposanten Hochhäuser und Bürokomplexe können auf den ersten Blick recht einschüchternd wirken, da kommt ein innovatives, alternatives Bürogebäude doch gerade recht, oder?

Tatsächlich verblüfft das folgende Bauprojekt mit einem Bürogebäude, das ausschließlich über einen 3D Drucker hergestellt wurde. Damit ist Dubai eines der neuesten Innovationsergebnisse gelungen. Hinter diesem Bauprojekt steht das Museum of the Future. Eine Eröffnung des Museums ist erst im Jahr 2017 geplant. Mit dem futuristischen Komplex sollen alle innovativen Technologien und Lebensweisen der Neuzeit vor Augen geführt werden.

Bis es schlussendlich zur Eröffnung des Wegweisermuseums in Dubai kommt, arbeiten Querdenker und Personal in diesem ungewöhnlichen Bürogebäude, das tatsächlich vollständig ausgedruckt wurde. Das Bürogebäude kommt auf insgesamt 186 Quadratmeter. Der 3D Drucker, der dieses imposante Ergebnis lieferte, ist 6 m hoch und hat das Gebäude schichtweise ausgedruckt. Im Nachgang wurde es dann Stück für Stück zusammengesetzt. Gerade an diesem Beispiel wird einmal wieder deutlich, wie rasant sich eine neue Technologie, wie zum Beispiel das dreidimensionale Drucken, entwickeln kann und unser gesamtes Denken und Handeln mitbestimmt.

Ein Hotel verwandelt sich in ein orientalisches Dorf

Selbstverständlich legen Dubai und seine Umgebung den Fokus auf den Tourismus. So entstehen in regelmäßigen Abständen neue Hotelkomplexe. Dabei interessieren uns vor allen Dingen die spannenden Projekte, die keinen standardisierten Plänen folgen. 2016 soll am Stadtrand das Resort Madinat Jumeirah eröffnen. Dieses Hotel lässt sich mit der „Meeresbrise“ übersetzen und vermittelt den Urlaubern ein gelassenes und leichtes Flair. Bereits auf den ersten Blick wirkt die stark verschachtelte Struktur dieses Hotels wie ein verschlafenes, orientalisches Dorf und nicht wie ein imposanter Hotelkomplex. Die Hotelbauer sind den Anforderungen ihrer Gäste nach einem familiären und persönlichen Haus gefolgt – das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Darüber hinaus eröffneten bereits im Winter das Nikki Beach Resort und der Nikki Beach Club seine Pforten. Hier genießen die Urlauber einen mehr als 400 m langen, schneeweißen Sandstrand, der einer traumhaften Postkarten-Atmosphäre am nächsten kommt. In den Suiten und in den Villen stehen den Gästen insgesamt 132 Zimmer und ein exklusiver Service zur Verfügung.

Fazit

Dubai steht wie kein anderer Ort auf der Welt für exklusiven, hingebungsvollen und luxuriösen Service. Zudem garantiert diese Stadt eine Zeit, die jeder Besucher wohl ein Leben lang nicht mehr vergisst. Wir sind gespannt, welche Bauprojekte, innovativen Technologien und Rekorde im nächsten Jahr für Aufsehen sorgen.

Links zur weiterführenden Information

http://www.dubai.de/artikel/546-Neue-Hotels-in-Dubai.html
http://www.arabianbusiness.com/dubai-s-meraas-says-launch-green-planet-bio-dome-in-h1-618995.html#.VsNj_ZPhD1w
http://www.ingenieur.de/Branchen/Bauwirtschaft/In-Dubai-entsteht-weltweit-erstes-Buerohaus-Drucker

Bildquellen
Artikelbild: © Bildagentur PantherMedia.net  / Philip Lange
Artikelbild: © Bildagentur PantherMedia.net / pxhidalgo

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*