Dubai News

Riesenrad Dubai

Ain Dubai - Das kolossale Riesenrad der Emirate Für Prunk und Protz sind die Araber besonders in Dubai bekannt. Dies zeigt sich auch an der Architektur der Stadt, zu der jetzt auch das Riesenrad "Ain Dubai" gehört. Es ist das höchste Riesenrad der Welt und übertrifft London Eye (135 m Höhe) und auch den Singapore Flyer (165 m Höhe) um ein Vielfaches. Dank dieser Einzigartigkeit ist das Ain Dubai natürlich ein internationaler Publikumsmagnet und zieht schon während den Bauarbeiten viele Touristen aus unterschiedlichen Ländern an.

Symbolbild Riesenrad Dubai © Bildagentur PantherMedia bh-2

Symbolbild Riesenrad Dubai © Bildagentur PantherMedia bh-2

Nahezu jeder Besucher will davor ein Selfie machen und sich vor dem arabischen Monsterrad fotografisch verewigen. Das Bauwerk soll nicht nur Geld in die Kassen Dubais spülen, sondern hat selbst auch eine stolze Summe gekostet.

208 Millionen Pfund (rund 238 Millionen Euro) kostet das bauliche Prachtexemplar, das damit fast dreimal so teuer ist, wie das rotierende Rad von London. Mit diesem Meisterwerk katapultieren sich die Emirate wieder nach vorne auf der Liste der internationalen Bauwerke.

Dubai in den Wolken genießen

Das Ain Dubai hat eine Höhe von 260 Metern (geplant waren ursprünglich 210 Meter) und wird auf der Luxusinsel Bluewaters Island errichtet, die wie viele Inseln zuvor in Dubai künstlich angelegt wurde. Das Gewicht es Riesenrades beläuft sich auf sagenhafte 9000 Tonnen und stellt Besuchern 48 einzelne Kapseln zur Verfügung. Die Kapseln des Riesenrades lassen sich unterschiedlich nutzen.

Man kann darin Dubai von Oben erkunden, ein Dinner einnehmen oder gar einen geschäftlichen Termin wahrnehmen, da die Kapseln mit luxuriösen Möbeln ausgestattet sind. 1400 Passagiere finden in dem Rad von Dubai insgesamt Platz. Um das Rad herum entstehen kleine Geschäfte für Luxusartikel für Kleidung, Schmuck oder Spezialitäten für den gehobenen Gaumen. Selbst ein einzigartiges 4D-Kino ist in Planung, indem Besucher Filme auf eine ganz neue Art und Weise wahrnehmen können.

Ein idealer Ort für den Heiratsantrag

Wenn man einen ganz besonderen Ort sucht, um sich das „JA-Wort“ zu sagen, dann ist das Riesenrad von Dubai die perfekte Kulisse, damit der Antrag gelingt. Schon mehrere Paare haben sich vor dem kolossalen Rad das Eheversprechen gegeben. Natürlich kann man den Antrag in einer der Luxuskapseln machen, wenn man etwas mehr Intimsphäre haben möchte. Besonders angenehm ist das Fahren am Jahresende, wenn der Jahreswechsel in Dubai eintritt. Hier kann man in der Kapsel ein spektakuläreres Feuerwerk von Oben genießen und in einer ganz besondere Atmosphäre ins neue Jahr hineinfeiern.

Eine neue Sehenswürdigkeit mit Stil

Jede der 48 Kabinen besitzt einen hochwertigen Parkettboden und ist vollklimatisiert. Dies ist gerade bei den heißen sommerlichen Temperaturen in den Vereinigten Arabischen Emiraten besonders wichtig. Für eine Umdrehung benötigt das riesige Rad ca. 48 Minuten, so dass man für die Fahrt eine gute Stunde einplanen sollte. Ursprünglich sollte das Bauwerk „Eye Dubai“ heißen, man hat sich später jedoch auf „Ain Dubai“ einigen können.

„Ain“ ist dabei nicht nur ein arabischer Buchstabe, sondern kennzeichnet viele arabische Orte. Bereits Mai 2015 hat man mit dem Bau des Riesenrades begonnen, das nun dieses Jahr fertig gestellt werden soll. Dabei ist es beeindruckend wie schnell die vielen Architekten, Ingenieure und Konstrukteure so ein Megaprojekt auf einer künstlich angelegten Insel errichten konnten.

Fazit

Das Riesenrad von Dubai, das im Jahr 2018 vollendet wird, ist ein absolutes bauliches Meisterwerk, das man sich als Besucher Dubais nicht entgehen lassen sollte. Es eignet sich für viele Anlässe wie private und geschäftliche Essen, Hochzeiten, Shopping, aber auch zur Stadterkundung von Oben. In einer der 48 Luxuskabinen kann man sich wie ein arabischer Fürst fühlen und sich von der einzigartigen Atmosphäre inspirieren lassen. Wer einmal Dubai in Zukunft besuchen sollte, sollte auf jeden Fall das Ain Dubai auf der Bluewaters Island eines Blickes würdigen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*