Dubai News

Finanzprobleme in Dubai

Dubai Holding mit Finanzproblemen

In Dubai ist wieder Krise. Erst vor einem Jahr geriet das staatliche Firmenkonglomerat Dubai World in Zahlungsschwierigkeiten. Nun folgt der nächste Staatsfonds: Dubai Holding. Die Finanzkrise ist in Dubai noch immer nicht ganz ausgestanden. Erst vor einem Jahr im November 2009 geriet das Unternehmenskonglomerat Dubai World in Zahlungsschwierigkeiten und brachte das ganze Land in die Nähe des Bankrotts.

Finanzprobleme in Dubai

Finanzprobleme in Dubai

Jetzt gibt es neue Probleme. Diesmal ist es nicht Dubai World, sondern ein anderer Staatsfond: Dubai Holding. Die Unternehmensgruppe hat zwei Milliarden US-Dollar von der Regierung als Unterstützung bekommen. Gleichzeitig hat die Regierung die Kontrolle zur Restrukturierung der Dubai Holding übernommen.

Fast 100 Prozent Staatsbesitz

Die Dubai Holding befindet sich fast zu 100 Prozent im Staatsbesitz. Es sollen sich Schulden in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar angehäuft haben. Im Vergleich zum Dubai World Fiasko klingt das fast noch harmlos. Die Dubai Holding besteht aus fast 20 verschiedenen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Darunter Immobilien, Technologie, Finanzen aber auch Energie.

Probleme Überschaubar?

Die finanziellen Probleme der Dubai Holding sollen überschaubarer sein als vor einem Jahr bei der Dubai World. Dennoch wird von den Gläubigern Entgegenkommen erwartet. Zu den Gläubigern zählen HSBC, Lloyds, Standard Chartered und die Abu Dhabi Bank. Hauptverursacher für die Probleme soll die zur Dubai Holding gehörende Firma “Dubai Group” sein. Hier sollen ausstehende Zahlungen in dreistelliger Millionenhöhe vorhanden sein.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Thomas Francois

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*