Dubai News

Wohnungen in Dubai kaufen und verkaufen

Lohnende Investition für die Zukunft

Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) am Persischen Golf mit 85% Anteil an Einwohnern des gesamten Emirats Dubai. In Dubai findet fast das gesamte wirtschaftliche, soziale, kulturelle und politische Leben statt. Dementsprechend ist auch die Situation der Immobilienbranche vor Ort. Wohnungen in Dubai zu kaufen und zu verkaufen ist meist mit sehr hohen Preisen verbunden. Andererseits profitiert man beim Verkauf eigener Immobilien, von der Wertsteigerung und den steigenden Einwohnerzahlen Dubais. In Dubai gibt es auch besonders viele Emigranten aus asiatischen Ländern, die dort arbeiten.

Wohnungen in Dubai kaufen und verkaufen

Wohnungen in Dubai kaufen und verkaufen

Immobilien in Dubai

In der Stadt gibt es viele spektakuläre Bauten wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks.

Immobilien in Dubai sind in privater und gewerblicher Sicht auch für Geschäftsleute interessant, die einen Business vor Ort starten möchten. Zur Regelung von Eigentum bei Immobilien, gibt es in Dubai Eigentumsrechte und die Eintragung ins Grundbuch. Wer sich nicht selbst gut vor Ort auskennt, sollte beim Kauf oder Verkauf von Immobilien auf jeden Fall die Hilfe eines Immobilienmaklers in Anspruch nehmen. Die Gesetzgebung vor Ort, ist nicht für alle Immobilien gleich und zum Teil noch nicht ausreichend geregelt.

Wohnungen kaufen

Als heimliche Hauptstadt der Emirate, hat Dubai auf hohem Level Immobilien mit Luxus zu bieten. Dazu zählen Townhouses, Villen, Penthouses, Appartments oder ganze Wohnkomplexe. Besonders schön sind Wohnungen mit Blick über den Hafen oder das Zentrum der Stadt. Hier und in der exklusiven Gemeinde Al Barari, liegen auch die meisten Luxusimmobilien der Metropole Dubai. Käufer können ihre Immobilien als Investition, Urlaubsdomizil oder als neuen Wohnsitz nutzen.

Allerdings ist der Standort der Immobilien nicht frei auswählbar, sondern ist auf bestimmte Zonen beschränkt. Denn erst im Jahr 2001, wurde der Verkauf von Immobilien an Ausländer offiziell erlaubt und bietet viele Vorteile. Da die Mieten in Dubai sehr hoch sind, lohnt es sich Immobilien käuflich zu erwerben. Den Käufern stehen generell auch verschiedene Finanzierungsmodelle zur Verfügung, obwohl nur ein geringer Anteil von 30% der Immobilien mit Hypotheken belastet ist. Vor Kauf einer Immobilien in Dubai, sollte man sich auch über die jährlichen Unterhalts- und Nebenkosten genau informieren, um keine unliebsamen Überraschungen zu erleben.

Wer in Dubai Eigentum erwirbt, kann auch eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, um sich dauerhaft dort aufzuhalten. Eine Arbeitserlaubnis muss allerdings nach wie vor gesondert beantragt werden. Die arabische Kultur ist ein weiteres Problem, um dort zu leben. Dubai ist international, aber auch typisch muslimisch. Von Gästen und Emigranten wird daher erwartet, sich den örtlichen Gegebenheiten entsprechend anzupassen. Für viele Ausländer, gerade für Frauen, ist es nicht einfach in Dubai akzeptiert zu werden.

Wohnungen verkaufen

Als Immobilienbesitzer kann man sich in Dubai glücklich schätzen. Die Wertsteigerung von Immobilien ist rasant und wird durch die ständig zunehmenden Einwohnerzahlen noch weiter beschleunigt. Auch viele internationale Geschäftsleute nutzen Dubai, um mit den Vereinigten Arabischen Emirate ihre Geschäfte zu machen. Für den Verkauf empfiehlt sich ein Immobilien-Makler, der sich mit den Gegebenheiten vor Ort auskennt und auch über entsprechende internationale Kontakte verfügt, um die Immobilien gewinnbringender zu vermarkten.


Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Zwei Jahre zurück, gab es wegen der weltweiten Krise noch Probleme beim Verkauf der Dubai Immobilien. Diese Lage hat sich bis heute wieder beruhigt und die Verkaufszahlen sind wieder immens gestiegen, so dass sich nun ein Verkauf der eigenen Immobilien wieder lohnen würde.

Wer es sich leisten kann, sollte seine Wohnungen vor Ort aber lieber behalten. Denn diese kann auch teuer vermietet werden. Die Mietpreise in Dubai sind sehr hoch und kaum eine andere Stadt der Welt profitiert von so einer hohen Wachstumsrate und Wertsteigerung in der Immobilien Branche. Vor einem Verkauf seiner Immobilien, sollte man daher den Markt in Dubai genau analysieren lassen, nur so kann man das Optimum beim Verkauf seiner Immobilien erwarten.

Wenn man eine Immobilie in Dubai besitzt, kann man natürlich auch im Internet Anzeigen aufgeben um seine Wohnung zu verkaufen. Plattformen wie immowelt und viele andere bieten an, Anzeigen für ausländische Wohnungen aufzugeben. Nicht schlecht!

Fazit

Dubai ist eine weltbekannte Metropole und bekannt als die Luxus Stadt überhaupt. Wer eigene Immobilien dort erwerben möchte, sollte sich neben dem Budget auch mit den Gegebenheiten des Landes auseinandersetzen, denn als Ausländer bzw. weibliche Person, hat man es dort nicht unbedingt einfach.

Für den Verkauf eigener Luxusimmobilien oder von Anlage- und Renditeobjekten, ist Dubai bestens geeignet und kann sich bei professioneller Umsetzung zu einem sehr lukrativen Geschäft entwickeln. Auch im gewerblichen Bereich ist Dubai natürlich das Non-Plus-Ultra für Geschäftsleute und Investoren, die sich in den Emiraten niederlassen wollen. Neben dem Geschäft mit dem schwarzen Gold, haben die Scheichs noch eine ganze Menge mehr anzubieten, besonders im Bereich Tourismus.

Wohnungen in Dubai kaufen und verkaufen ist auf jedenfall eine spannende Geschichte und verspricht, wenn man es sich leisten kann, eine gute Investition für die Zukunft zu sein.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / fiphoto

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*